www.AGPF.de 
Infos über Sekten, Kulte und den Psychomarkt 
AGPF - Aktion für Geistige und Psychische Freiheit 
Bundesverband Sekten- und Psychomarktberatung e.V. 
Adresse dieser Seite: http://www.AGPF.de/TM-Weltfriedensstiftung.htm  Zuletzt bearbeitet am 4.1.2012 
Beratung | Impressum | Zur Homepage | Inhaltsseite | Begriff Sekte | AGPF-Spendenkonto
 
 
 
 
 
Die "Maharishi-Weltfriedens-Stiftung": Etikettenschwindel
 
 
Inhalt dieser Seite: Zum Thema auch: In anderen Websites:

 
 

Am 8.3.2003 hat der Maharishi-Kult in Oebisfelde angeblich eine Maharishi Weltfriedens-Stiftung gegründet.
Nachprüfbare Angaben über die Existenz der Stiftung sind nicht auffindbar.
Die "Stiftung" besteht offenbar nur auf dem Papier.
Auch drei Jahre nach dem erstmaligen Auftreten gibt es keine Hinweise darauf, dass es sich tatsächlich um eine juristische Person handelt.
Bei der Bezeichung als Stiftung handelt es sich also um Etikettenschwindel.

Als Stiftungszweck wurde der Bau von "Friedenspalästen" angegeben, zwei Jahre später war noch nichts gebaut. Stattdessen wurde die Öffentlichkeit durch Zeitungsanzeigen zu Spenden aufgerufen.
Offenbar ist die angebliche Stiftung lediglich Teil von Maharishis Geldmaschine.

Die Gründungsversammlung fand in einer umgebauten Kaserne statt. Dazu:

"Seine Majestät Rajer Nader Raam", König im Maharishi-Weltreich, stattete die Stiftung angeblich mit 10 Millionen Euro aus, "um den Bau der Friedenspaläste zu unterstützen".
Geplant waren zunächst 60 solcher "Friedenpaläste", gebaut wurde bisher kein einziger.
In einer Annonce in der ZEIT vom 2.6.2005 wurden die Planzahlen drastisch erhöht. 300 "Paläste" sollen es jetzt in Deutschland sein.
Ob 60 oer 300 Luftschlösser versprochen werden, ist allerdings auch gleichgültig.
In der Zeitungsanzeige ist keine Rede mehr von der Finanzierung durch die Stiftung.
Vielmehr wird um Spenden grösseren Umfangs gebeten:
"Die fünf bis zehn erfolgreichsten und wohlhabendsten Familien einer jeden Stadt werden herzlich eingeladen, den Bau eines Friedenspalastes zu sponsern. Den Ausdruck Ihrer Wertschätzung und Ihres Interesses nimmt unser Sekretariat gern entgegen".
 
 

Die Website der Stiftung

Die Website der Stiftung wird betrieben unter www.maharishi-weltfriedens-stiftung.de.
Diese Domain enthält allerdings nur ein Link zu der Website www.maharishi.de.
Domain-Inhaber: Maharishi Veda GmbH 49152 Bad Essen Teichwiesen 33 (geladen am 10.06.2005).
Administrativer Ansprechpartner: Emanuel Schiffgens. Mehr zu diesem unter

Das gesetzlich vorgeschriebenen Impressum fehlt jeder Hinweis auf die Rechtsform der Stiftung und die zuständige Überwachungsbehörde.
In diesem Impressum heisst es (geladen am 10.06.2005):
Maharishi Weltfriedens-Stiftung vertreten durch den Rechtsträger der Stiftung:
Maharishi Veda GmbH  49152 Bad Essen Teichwiesen 33 Geschäftsführer: Emanuel Schiffgens, Eike Hartmann
Handelsregister: Amtsgericht Berlin Charlottenburg, HRB 83277
Umsatzsteuer ID: DE 813 427 998
Die HRB-Nummer ist die Nummer der Maharishi Veda GmbH: http://www.AGPF.de/TM-Veda-GmbH.htm
Diese GmbH ist auch das "Nationale Kursbüro" des Maharishi-Konzerns: http://www.AGPF.de/TM-Preise.htm#HRB83277
 
 

Eine virtuelle Stiftung?

Was bedeutet "Rechtsträger der Stiftung"?
Ganz sicher ist das eine selten verwendete Begriffskonstruktion. Bei Google finden sich gerade einmal 7 Fundstellen.
Davon gehören 4 zum Maharishi-Kult.
"Rechtsträger der Stiftung" bedeutet, dass die Stiftung keine juristische Person ist, also allenfalls eine rechtlich unselbständige Stiftung.
Der Begriff sagt aber nicht, ob es diese Stiftung überhaupt gibt.
Der Maharishi-Kult hat eine "Stiftungurkunde" veröffentlich auf der Website www.maharishi-weltfriedens-stiftung.de unter "Gründung".

Darin werden zwei altbekannt Maharishi-Funktionäre als "Stiftungsträger" benannt: Gunther Chassé und Dr. Reinhard Borowitz.
Chassé fungierte hauptsächlich als Militärexperte der Maharishi-Kultes, der bekanntlich allen Staaten "Unbesiegbarkeit" anbietet.
Borowitz fungierte als Chef der Naturgesetzpartei.
 
 
HIS HOLINESS 
MAHARISHI MAHESH YOGI 
Founder of the 
Global Country of WorId Peace
HIS MAJESTY 
RAJA NADER RAAM 
First Ruler of the 
Global Country of WorId Peace
GRÜNDUNGSURKUNDE 

Als Beitrag zur Verwirklichung einer Neuen Weltordnung von Frieden und Wohlstand gründet heute SEINE MAJESTÄT RAJA RAAM, Erster Regent des Globalen Landes des Weltfriedens, die MAHARISHI WELTFRIEDENS-STIFTUNG. 
Zur Förderung von vollkommener Gesundheit für den Einzelnen, eines friedlichen 
Zusammenlebens in der Gesellschaft und zur Förderung von Frieden und Harmonie 
in der Völkerfamilie errichtet die MAHARISHI WELTFRIEDENS-STIFTUNG in 
allen größeren Städten Friedenspaläste mit Gruppen von 100 bis 200 Frieden schaffenden Experten in Maharishis Vedischen Friedenstechnologien, wie der Transzendentalen Meditation und dem Yogischen Fliegen. In diesen Friedenspalästen wird das Wissen vom Frieden - die Wissenschaft vom Bewußtsein - angeboten, mit dem alle Lebensbereiche vervollkommnet werden und die Regierung jedes Landes zu 
vorbeugungsorientiertem, problemfreiem Regieren befähigt wird. Zum Glück steht 
die vollständige Wissenschaft vom Bewusstsein in der Vedischen Literatur des alten 
Indiens und in den Schriften aller Religionen zur Verfügung. Das Angebot der 
MAHARISHI WELTFRIEDENS-STIFTUNG beruht auf der Erfahrung von 50 Jahren, 
in denen Millionen von Menschen auf der ganzen Welt durch Transzendentale 
Meditation Erleuchtung gebracht wurde. Es stützt sich außerdem auf Hunderte von 
wissenschaftlichen Untersuchungen. Es beruht insbesondere auf der bedeutendsten 
wissenschaftlichen Entdeckung unserer Zeit durch SEINE MAJESTÄT RAJA RAAM, 
dass jegliche Materi im gesamten Universum, einschließlich des menschlichen 
Körpers, der Ausdruck von Bewusstsein ist - des Veda und der Vedischen Literatur 
Seine Mejestät Raja Raam, Stifter 
Gunther Chassé, Stiftungsträger 
Dr. Reinhard Borowitz, Stiftungsträger 
Oebisfelde, am 6. März 2003

 

Jetzt gibt es also bereits einen Stifter, zwei "Stiftungsträger" und eine GmbH als "Rechtsträger der Stiftung".
Auch der Zweck ist klar: "Die MAHARISHI WELTFRIEDENS-STIFTUNG errichtet in allen größeren Städten Friedenspaläste ...".

In der Website wird das auf Deutschland bezogen: "Nach 43 Jahren erfolgreicher Aktivität in Deutschland hat sich Maharishis Bewegung nun zum Bau von 61 Friedenspalästen in den 61 wichtigsten Städten Deutschlands und zur Errichtung einer Weltfriedens-Universität entschlossen"

Dort heisst es aber auch: "Am 8. März 2003 fand um 13.10 Uhr in allen 16 deutschen Bundesländern der Erste Spatenstich für die Maharishi Friedenspaläste statt". Aber wo? Zwei Jahre später ist noch kein einziger Neubau zu sehen.
Unter dem Stichwort "Bilder" kann man Gebäude ansehen: Die uralt-Kaserne in Oebisfelde und einen Wohnblock in Lexington,

Bleibt allerdings die Frage: Wo ist das Stiftungsvermögen?
 
 
 

Maharishis König als Stifter
 
 

Mit viel Deko hatte man aus einem Festzelt den üblichen Palast gemacht. 
Rechts die Akteure: Maharishis König Nader als "Gründer und Stiftungspräsident". Unter dem Schriftplakat "Parlament des Wetlfriedens " links Rainer Borowitz, Maharishis deutscher Multi-Funktionär, u.a. Bundesvorsitzendes der deutschen Naturgesetz-Partei und hier Generalsekretär der Stiftung. Rechts neben ihm Gunther Chasse, ebenfalls Träger zahlreicher Ämter und hier als Vizepräsident der Stiftung. 

 

10 Millionen Euro Spielgeld?

Pressemitteilung vom 08.03.2003 (www.globalesland.de/archive/textarchiv/default12003.php?pm=38):
"Der starke Wunsch der Deutschen nach Frieden führte Raja Raam nach Deutschland - Einweihung des ersten Friedenspalastes und erster Spatenstich für Friedenspaläste in allen Bundesländern.
... Als Stiftungsvermögen hat Raja Raam eine Million Raam (10 Millionen Euro) in der Währung des Globalen Landes des Weltfriedens zur Verfügung gestellt".
 
 
Mit den 10 Millionen Euro hat es allerdings eine besondere Bewandtnis: 
Sie wurden nämlich in "Raam" ausbezahlt, des Maharishis Privatgeld. 

Und auch nur als Scheck über 1 Million "Raam": "Diese Summe in der Entwicklungswährung des Globalen Landes des Weltfriedens hat einen Gegenwert von 10 Millionen Euro". 

Möglicherweise handelt es sich nur um Vorzeige-Geld, welche die Spendenbereitschaft der Maharishi-Anhänger anreizen soll.

 
 

Gründungs-Nachrichten
 
Meldungen über die Gründung der angeblichen Stiftung wurden verbreitet in der Website www.globalesland.de (Abbildung rechts, zum Vergössern Bild anklicken). 
Inhaber dieser Domain (Stand: 14.3.2003): "Maharishis Weltweite Naturgesetz Administration GmbH" D-49143 Bissendorf Am Nordhang 21 (siehe unten). 
Ob es "Maharishis Weltweite Naturgesetz Administration GmbH" tatsächlich gibt, ist unklar. 
Zwar wurde die Gründung einer entsprechenden Organisation angekündigt, vgl. http://www.AGPF.de/TM-Totalitarismus.htm 
Im Internet findet sich jedoch keinerlei Hinweis auf eine Firma diesen Namens. 
"Administrativer Ansprechpartner" der Website: Reinhard Borowitz, früher Chef der Naturgesetz-Partei.
 

Als Adresse für "Globales Land" war angegeben: Globales Land des Weltfriedens ·53343 Wachtberg Im Tal 3  Tel. 0228-3509764 · Fax 0228-3509765
Der Telefonanschluss ist angemeldet auf Maharishi Veda GmbH, Im Tal 3, 53343 Wachtberg.
Es handelt sich um die Adresse des Gunter Chassé, Im Tal 3, 53343 Wachtberg, 0228-3509763.
Der betreibt von dort aus auch das Vedische Friedenkorps: "1997 gründete Oberstleutnant a.D. Gunter Chasse nach vielen aktiven Jahren in der Bundeswehr und NATO-Dienststellen das Vedische Friedenskorps als zeitgemäße Antwort auf die Unfähigkeit der NATO-Verbände, einem Land wirklichen Frieden zu ermöglichen".
Seit 2002 betreibt er zusammen mit Borowitz die Firma Maharishi Veda GmbH.
Für "Pressekontakte" ist angegeben Joachim Zegke, vgl. http://www.AGPF.de/TM-Fuerstenberg.htm#Zegke
 
 
 

Die Stiftungen des Maharishi-Kultes
 
 
Rechts noch einmal Maharishis König Nader in vollem Ornat. 

Die Adresse der Stiftung (geladen am 10.06.2005) 
49152 Bad Essen  
Teichwiesen 33,  
auch Sitz der Firma Maharishi Veda GmbH 
In einer einzigen Etage im Dach eines Neubaus befindet sich dort derzeit auch die  Deutschland-Zentrale des Maharishi-Kultes,  nachdem man die Gebäude in Schledehausen zerstört hat. 

Unklar ist allerdings vorerst, wo die Stiftung genehmigt wurde.

 

Mindestens in zwei Fällen wurden mit Stiftungen aus dem Umfeld des Maharishi Dritte geschädigt.
 

 
 
 

Der Palast war eine Kaserne
 
 
 
 
 

Maharishis Fluggerät

Maharishis Stellvertreter bedient sich allerdings kostspieligen Fluggerätes. Über den Kauf eines Hubschrauber zusammen mit einem Grundsück berichtete der STERN schon 1978. Zu Rolls-Royce und Fluggeräten auch

 
Das linke Bild stammt aus der Website www.maharishi-weltfriedens-stiftung.de, das rechte Bild aus einer Maharishi-Zeitschrift.
Weitere Bilder der Gründungsveranstaltung unter http://www.maharishi-weltfriedens-stiftung.de/inauguration_pictures.html
 
 
 

Maharishis Flieger: Überwindung der Schwerkraft ohne maschinelle Hilfe
 
Auf der Website der Stiftung www.maharishi-weltfriedens-stiftung.de  werden unter auch Maharishi und sein König vorgestellt und die wichtigsten TM-Begriffe erläutert. 
Darunter auch das Fliegen - vgl. auch http://www.AGPF.de/TM-Fliegen.htm
 
 



Impressum:



1. Version dieser Seite installiert am 16.11.2003


 


Diese Website wurde eröffnet im September 1998