www.AGPF.de 
Infos über Sekten, Kulte und den Psychomarkt 
AGPF - Aktion für Geistige und Psychische Freiheit 
Bundesverband Sekten- und Psychomarktberatung e.V. 
Adresse dieser Seite: http://www.AGPF.de/Goldner.htm  Zuletzt bearbeitet am 25.4.2012 
Beratung | Impressum | Zur Homepage | Inhaltsseite | Begriff Sekte | AGPF-Spendenkonto
 
 
Colin Goldner: Die Psycho-Szene
Das Buch über den Psychomarkt
 
 
Inhalt dieser Seite: Zum Thema auch: In anderen Websites:
 
 

Colin Goldner gehört zum Vorstand des FKP - Forum Kritische Psychologie

Das FKP ist Mitglied der AGPF:

 
Goldner, Colin: Die Psycho-Szene 
Alibri Verlag Aschaffenburg 2000 
642 Seiten DM 59.- 
ISBN 3-932710-25-8 

Das Buch ist der derzeit umfassendste Überblick über Angebote, Risiken und Nebenwirkungen des Psychomarktes. 
Wer Tausende von Mark für Psycho-Angebote ausgeben will, sollte vorher in dieses Buch sehen. 
Und eine Vertrags-Rechtsschutzversicherung abschließen. 

Verlagswerbung von der Rückseite des Buchumschlages: 
Die Psycho-Szene kann als Einführung in den esoterischen Psycho-Markt gelesen und zugleich als Nachschlagewerk für unseriöse und gefährliche Angebote genutzt werden. In 150 Kapiteln und Exkursen werden in der erweiterten und völlig überarbeiteten Neuauflage des Titels über 2000 Verfahren, Begriffe und Namen vorgestellt und kritisch untersucht. Der Autor wählt dabei die Perspektive der hitfesuchenden Betroffenen, reflektiert die Folgen der Psycho-Angebote und fordert einen besseren Schutz der VerbraucherInnen. 
"Goldner stellt auf überzeugende Weise die Verknüpfung von Ideologiekritik einerseits und Therapiekritilk andererseits her." 
Psychologie Heute 
"Eine urnfassende und kritische Untersuchung der esoterischen Therapieszene. Hier lassen sich Fakten und begründete Bewertungen nachschlagen." 
Badisches TagbIatt 
"Bittere Pillen für den Psychomarkt." 
Oberösterreichische Zeitung 
Colin Goldner ist klinischer Psycho[oge und Wissenschaftsautor. Er war lange Jahre in den USA tätig und leitet heute das Münchner "Forum Kritische Psychotogie", eine Informations- und Beratungsstelle für Therapie- und Psychokultgeschädigte.

 
 

Colin Goldner (Herausgeber): Der Wille zum Schicksal. 
Die Heilslehre des Bert Hellinger 

Mehr zu Hellinger: http://www.AGPF.de/Hellinger.htm 

Inhalt 
Colin Goldner 8 - Vorwort des Herausgebers 
Ursula Nuber 9 - Eine unheimliche Ordnung. Bedürfnis nach Autorität und Führung 
Beate Lakotta 12 - »Das geht Sie gar nichts an« Biografische Annäherung an Bert Hellinger 
Jörg Schlee 23 - Hinters Licht geführt. So funktioniert Familienaufstellung nach Hellinger 
Thea Bauriedl 39 - Macht und Ohnmacht. Hellingers Vorstellungen über die Psychodynamik in Familien 
Micha Hilgers 53 - Der Pseudotherapeut. Klinische Argumente gegen Hellinger 
Colin Goldner 66 - Esoterischer Firlefanz. Die Szene der Hellingerianer 
Hugo Stamm 133 - Magisch-mystische Aura. Die Schweiz im Hellinger-Fieber 
El Awadalla 141 - Am Puls der Szene. Hellinger in Osterreich 
Fritz B. Simon / Amold Retzer 149 - Zwei Welten. Systemische Psychotherapie und der Ansatz Bert Hellingers 
Frank Gerbert 158 - Wundersame Hilfe in allen Lebenslagen. Organisationsaufstellungen und Ahnliches 
Michael Utsch 169 - Helli'ngers Gnadenlehre. Zur verborgenen »Theologie« der Familien auf Stellungen 
Sigrid Vowinckel 178 - Hellinger - eine Backlash-Epi'sode. Kritik aus feministischer Sicht 
Claudia Kierspe-Goldner 191 - »Und bist du nicht willig ...« Wiederkehr der »Schwarzen Pädagogik« 
Petrus van der Let 203 - Mitschuld am Missbrauch? Hellingers Umgang mit Inzest 
Colin Goldner 209 - Der Todesfall von Leipzig. Verdrängte Risiken und der Umgang mit Kritik 
Ingo Heinemann 224 - Rechtspflege ausgetrickst? Rechtliche Fragen der Familienaufstellung nach Hellinger 
Fritz R. Glunk 238 - Der Protofaschist. Das Weltbild des Bert Hellinger 
Klaus Weber 253 - Verhöhnung der Opfer durch Versöhnung mit den Tätern. Bert Hellingers Unterwerfungsprojekt 
Heiner Keupp 265 - Gebrauchswertversprechen eines postmodernen Fundamentalisten. Was Anhängerschaft sichert 
Petrus van der Let / Colin Goldner 279 - Beklemmende Töne. Hellinger und Rilke 
Literatur- und Quellenverzeichnis 283 
Autorinnen und Autoren 302

 
 
 
 
 
 



1. Version dieser Seite installiert am 28.1.2001


Impressum:
 


Die Website www.AGPF.de wurde eröffnet im September 1998