www.AGPF.de 
Infos über Sekten, Kulte und den Psychomarkt 
AGPF - Aktion für Geistige und Psychische Freiheit 
Bundesverband Sekten- und Psychomarktberatung e.V. 
Adresse dieser Seite: http://www.AGPF.de/Esoterik-Sekten.htm  Zuletzt bearbeitet am 11.8.2010 
Beratung | Impressum | Zur Homepage | Inhaltsseite | Begriff Sekte | AGPF-Spendenkonto
 
 
Esoterik und Sekten
 
 
Inhalt dieser Seite: Zum Thema auch: In anderen Websites:

 
 

Begriffe

Esoterik und Sekten - die Begriffe überschneiden sich vielfach.
Sekte ist ein Sammelbegriff für Organisationen.
Esoterik ist ein Sammelbegriff für Methoden.
Beiden gemeinsam ist die Beeinflussung.

Beiden gemeinsam ist eine Geisteshaltung, als Glaube oder Überzeugung oder Wissen bezeichnet.
Ohne Glaube an irgend etwas sind weder Sekten noch Esoterik denkbar.
Bei Sekten steht der Glaube an den Guru und dessen Lehre Vordergrund.
Bei der Esoterik ist es der Glaube an eine Methode den Denkens oder Handelns.
 
 
 

Beeinflussung

Beeinflussung ist weder schlecht noch gut.
Zur Beeinflussung gehören Werbung, Erziehung, Therapie und Gehirnwäsche.
Zu den Methoden der Beeinflussung gehören Belohnung und Strafe.
Beides wird auch von Sekten und Esoterik benutzt.

Sekten und Esoterik sind keineswegs durchweg zu verurteilen oder sozial schädlich.
Vieles davon gehört zum Toleranzbereich.
Die Beurteilung muss allerdings nach denselben Kriterien vorgenommen werden, die auch sonst gelten.
 
 

Beurteilung

Weisen diese Kriterien in eine sozial oder für den Einzelne problematisch Richtung, gibt es keinen Grund, eine genauere Prüfung nur deshalb zu unterlassen, weil die Begriffe Glaube, Religion, religiös, Wissen, Wissenschaft, alternativ, spirituell oder ähnliche benutzt werden.
Es darf keinen Beurteilungs-Bonus für phantasievolle Begriffe geben.

Es gibt auch keinen Grund, notwendige Kritik zu unterlassen, weil auch andere Organisationen in früheren Jahrhunderten grausam und - aus heutiger Sicht - menschenverachtend gehandelt haben. Was als grausam und menschverachtend beurteilt wird, unterliegt dem Wandel. Die katholische Kirche hat seit Luther wegen unzulässiger Methoden der Spendenwerbung ("Ablass") die Hälfte ihrer Anhänger verloren und wegen sich ändernder Ansichten fast ihre gesamte weltliche Macht.

Auf heutige Handlungen sind heutige Anschauungen und Gesetze anzuwenden.
 
 
 
 

Sekten und Esoterik oft kommerziell

Sekten und Esoterik sind oft getarnte Wirtschaftsunternehmen.
Als solche gehören sie zum Psychomarkt.
Wirtschaftsunternehmen sind nichts Negatives.
Aber ihr Handeln unterliegt sehr konkreten Regelungen.
Sekten und Esoterik verweigern die Anwendung dieser Regeln.
Zu diesen Regeln gehörten die Verbraucherschutz-Gesetze und die Konkurrentenschutz-Gesetze.
Bei Sekten und Esoterik ist die Schädigung von Verbrauchern und Konkurrenten der Normallfall.
 
 
 
 

Beispiele

Viele Sekten und Esoterik-Anbieter betreiben Heilbehandlung ohne die erfoderlich staatliche Zulassung.
Oft werden falsche Berufsbezeichungen oder Titel benutzt und mit Referenzen geworben.
Damit werden Verbraucher getäuscht und geschädigt.

Ärzte werden systematisch als Ingoranten verleumdet, die ihren Patienten die vermeintlich fortschrittlichsten Behandlungmethoden voranthalten.
Vergleichsweise harmlos ist es noch, wenn Ärzte mit diesem Ziel als "Schulmediziner" bezeichnet werden.
Andere stellen Ärzte als Mörder oder gar Massenmörder dar.

Das gilt zum Beispiel für die Scientology-Organisation. Deren Behauptung "Psychiatrie tötet" wurde (und wird vermutlich auch heute noch) in zahlreichen Varienten verbreitet:

Das gilt aber auch für den Maharishi-Kult, der die Bundesregierung beschuldigt, wegen Nichtanwendung der "Transzendentalen Meditation" für den Tod von Hunderttausenden von Menschen verantwortlich zu sein:

 
 



Impressum:


1. Version dieser Seite installiert am 12.12.2004





Diese Website wurde eröffnet im September 1998