Ingo Heinemann: Scientology-Kritik 
   Adresse dieser Seite: justiz01.htm 
Zuletzt bearbeitet am 31.3.2013 
Beratung | Impressum | zur Homepage | zur Inhaltsseite | AGPF-Spendenkonto
 
 
Scientology und die Justiz
 

 
Inhalt dieser Seite: Zum Thema auch: In anderen Websites:
  • www.AGPF.de: Infos über Sekten, Kulte und den Psychomarkt
 

Scientology-Gründer Hubbard:
"Zweck des Gerichtsverfahrens ist es eher, zu schikanieren und abzuschrecken, als zu gewinnen".
 

Scientology führt Prozesse auf unterschiedlichen Gebieten.
Fast immer werden diese mit riesigem Aufwand geführt.
Ob Scientology gewinnt oder verliert: Fast immer wird das Ergebnis so dargestellt, als habe Scientology einen Sieg errungen.

Auf folgenden Gebieten wird hauptsächlich prozessiert:

Presserecht, Äußerungsrecht: Die Zahl dieser Prozesse ist deutlich zurückgegangen.
Beispiel zuletzt: Ein mit gigantischem Aufwand geführter Artikel um einen Artikel im Nachrichtenmagazin TIME. Das Ergebnis ist durchaus typisch:

Copyright-Prozesse: Verwaltungsrecht:
Beispiele:

Steuerrecht:

Strafrecht:
Aktenschwund

Die Justiz kann manipuliert, instrumentalisiert und beeinflusst werden.
Es deutet vieles darauf hin, daß die Scientology-Organisation all dies praktiziert.
Die meisten Informationen darüber stammen aus den USA.
Das muss aber keineswegs bedeuten, daß dies nicht auch in Deutschland möglich ist.
 
 

Ein englischer Artikel über die Methoden der Scientology-Organisation, den Rechtsanwalt Graham Berry und den Zeugen Robert Cipriano aus der New Times Los Angeles vom 16.12.99 ist zu finden unter

 
 
"Einmal wurde der Hund eines Richters umgebracht und in den Garten gelegt." 
Jesse Prince zu Einschüchterungsversuchen gegenüber der Justiz

Auf Informationen von Jesse Prince beruht auch ein Artikel vom 30.9.98 in der Website der US-Organisation FACTNET über die Scientologys "narrensichere Methode der Beeinflussung von Richtern":

 
 



1. Version dieser Seite installiert am 10.6.99


Impressum:



Die Website www.Ingo-Heinemann.de wurde eröffnet im September 1998