Ingo Heinemann: Scientology-Kritik 
   Adresse dieser Seite: arbeit1.htm
Zuletzt bearbeitet am 6.11.2012 
Beratung | Impressum | zur Homepage | zur Inhaltsseite | AGPF-Spendenkonto
 
 
 
 
Scientology löst "Probleme der Arbeit"
durch Kontrolle
 
 

 
 
Inhalt dieser Seite: Zum Thema auch: In anderen Websites:

 
 
 
Buchtitel: Die Probleme der Arbeit 

Zur Arbeit gehören insbesondere: 
Berufausbildung und Berufausübung. 
Aber auch Arbeitslosigkeit und Arbeitssuche. 

Scientology wird als Berufsausbildung angeboten und als Erfolgsrezept bei der Berufsaussübung. 
Wer arbeitslos ist oder auf Arbeitssuche, dem kann Scientology als Anbieter angeblicher Arbeitsplätze oder angeblicher beruflicher Fortbildung. 

Scientology hat also scheinbar für jeden dieser Bereiche eine Lösung parat. 
Tatsächlich sind es nur die üblichen Patenrezepte: 
Zum Beispiel: Kontrolle. Dazu: 

 
 

 
Aus: Hubbard: Die Probleme der Arbeit 
4. Kapitel 
DAS GEHEIMNIS DER LEISTUNGSFÄHIGKEIT 
Was ist Kontrolle? 
Ob man mit einer Maschine von der Größe eines Autos, einer Schreibmaschine oder ob man mit einem Buchhaltungsstift umgeht, immer steht man vor den Problemen der Kontrolle. Ein Gegenstand nutzt niemandem etwas, wenn er nicht kontrolliert werden kann. Genauso wie ein Tänzer fähig sein muß, seinen Körper zu kontrollieren, muß ein Büro- oder Fabrikarbeiter fähig sein, seinen Körper, die Maschinen und zu einem gewissen Grad auch seine Umgebung unter Kontrolle zu haben. 
.... 
Um dies besser zu verstehen, müßte man eines der wesentlichen Grundprinzipien der Scientology kennen, die Anatomie der Kontrolle. Dieses Prinzip lautet zu einem Teil folgendermaßen: Kontrolle kann man in drei verschiedene Teile zerlegen. Diese Teile sind STARTEN, VERÄNDERN, STOPPEN.

 
 



1. Version dieser Seite installiert am  15.12.2000


Impressum:



Die Website www.Ingo-Heinemann.de wurde eröffnet im September 1998